Hoch auf dem bunten Wagen. NIESEN im Schlebuscher und Kölner Karneval

Auch 2020 beteiligten sich die Menschen von NIESEN wieder rege am Leverkusener und Kölner Karneval. Die »NIESEN Partyjecke« traten erstmals mit eigenem Wagen beim Schlebuscher Schull-un Veedelszoch an. Und auf dem Rosenmontagszug in Köln bewährte sich der Event Truck abermals als Treffpunkt für viele Karnevalisten.

NIESEN Partyjecke bei Schull-un Veedelszoch in Schlebusch

Menschliche Algen, bunte Fische und lachende Haie überfielen Leverkusen-Schlebusch am 22. Februar. Der 33. »Schliebijer Schull- un Veedelszoch« hatte den Stadtteil unter dem Motto »Mir Schliebijer treiben´s bunt, jeck bis zum Meeresgrund« übernommen.

Rund 49.000 Menschen folgten in die Ozeanwelten, viele kostümierten sich als Zuschauer am Straßenrand entsprechend des Mottos. Dass die 1.500 Teilnehmer im Zug durchweg als Meereswesen verkleidet waren, verstand sich von selbst. Und auch die Wagen tauchten vollkommen ins Thema ein: Bunte U-Boote, kleine Schiffe und korallenverzierte Aufbauten fuhren durch die Straßen.

2020 erstmals mit dabei war eine Truppe von Mitarbeitern und Freunden des Familienunternehmens NIESEN. Die »Partyjecke« rund um Initiator Markus Kalcker hatten sich den grünen Oldtimer-Möbelwagen der Firma aus den 50er-Jahren geschnappt und als Meeresgrund umdekoriert. Verkleidet als Krake konnte beim Schlebuscher Umzug also nichts mehr schiefgehen.

Glück hatten die Schlebuscher Jecken mit dem Wetter. Bescherte der Regen den Meeresbewohnern anfangs noch eine feuchte Umgebung, drehte sich das Wetter dann aber und die Fische, Algen und Kraken konnten auf dem Trockenen feiern. Was zumindest im Rahmen des Karnevals natürlich das schönere Klima ist.

Begünstigend kam ebenfalls hinzu, dass Bayer 04 an diesem Samstag kein Heimspiel hatte und deshalb noch mehr Menschen als sonst zum Umzug kamen.

  • Video zum Karnevalsumzug

    Video zum Schlebuscher KarnevalWir danken Radio Leverkusen für die freundliche Bereitstellung des tollen Songs!

So schob sich der heitere Zug ab 13 Uhr 33 von der Reuterstraße durchs Dorf bis zur Morsbroicher Straße vorbei an den Zehntausenden. Auch die NIESEN Partyjecke feierten vom Wagen aus ordentlich mit den Schlebuschern: Kamelle flog reichlich und die Musik aus den Wagenboxen sorgte für beste Stimmung.

Am Ende konnten sich die »NIESEN Partyjecke« sogar über eine besondere Auszeichnung freuen: den »Raimund Gietzen Pokal«, der vom ehemaligen Bezirksvorsteher Raimund Gietzen gestiftet wurde. Somit trugen sich die NIESEN Partyjecke direkt bei der ersten Zugteilname in die Siegerlisten ein. Nach der feierlichen Übergabe der verschiedenen Pokale und Auszeichnungen an die Gewinner, welche im März stattfinden wird, wird der Pokal nun für ein Jahr einen Ehrenplatz in der Verwaltung erhalten.

NIESEN und der Schlebuscher Karneval – das passt zusammen

Seit 1988 schon organisiert die KG Grün-Weiß Schlebusch den Schull-un Veedelszoch. Fast solange gehört das Unternehmen NIESEN zu den Freunden und Partnern der Karnevalsgesellschaft und des Schlebuscher Umzugs. Unterstützung kommt regelmäßig aus dem Fuhrpark von NIESEN – lange schon, bevor die eigene Karnevalstruppe mitmachte.

Klaus Niesen, selbst Ehrensenator bei der KG Rot-Gold-Leverkusen, stellt seinem Verein stets einen Lkw bereit, der als Zugpferd für den Wagen dient. Und auch andere Gesellschaften können auf die Unterstützung des Logistikers zählen, der in Leverkusen, Köln und Umgebung gut vernetzt ist. Etwa zehn knallgelbe NIESEN-Fahrzeuge kann man jährlich auf den verschiedenen Umzügen entdecken.

  • LKW bereit für den Karneval
  • NIESEN-Karnevalisten bei Rosenmontagszug in Köln
  • NIESEN Partyjecke
  • NIESEN Karnevals-LKW im Umzug
  • NIESEN Karnevals-LKW im Umzug
  • Initiator Markus Kalcker
  • Zuschauer beim Karnevalsumzug
  • Partyjecke auf dem Wagen
  • NIESEN Partyjecke in Menschenmenge
  • Vorbereitung auf den Zug
  • LKW der KG Rot-Gold-Leverkusen

Rosenmontag in Köln

Lange pausieren wollten die Jecken von NIESEN nach dem Schlebuscher Samstag nicht. Zwei Tage später ging es beim Höhepunkt des Kölner Karnevals weiter: dem Rosenmontagszug. Klaus Niesen fährt seit mehreren Jahren als Gast auf einem der Wagen der Große Kölner Karnevalsgesellschaft 1882 e.V. mit, um auf der sieben Kilometer langen Strecke durch viele Kölner Veedel zu fahren.

Am Straßenrand wartet währenddessen der NIESEN Event Truck. Seit 2016 bewährt sich die mobile Tribüne Jahr für Jahr als Treffpunkt für Karnevalisten aus allen Himmelsrichtungen sowie Freunde und Kollegen des Unternehmens. Hier können sich alle feiernd warm halten, bis man nach dem Umzug den langen Karnevalstag gemeinsam ausklingen lässt …


Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein.
Bitte tragen Sie Ihren Vornamen ein.
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Bitte tragen Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte tragen Sie eine gültige Email-Adresse ein.
Wir benötigen Ihr Einverständnis zur Datenverarbeitung, damit wir uns um Ihr Anliegen kümmern können.
* Bitte nicht vergessen!
Bitte tragen Sie eine Nachricht ein.

Invalid Input
Invalid Input