Was ist aus dem Aquamobil in Leverkusen geworden? Aus dem Lager von NIESEN Logistics.

30.01.2014 – Leverkusener Bürger, die schon etwas länger in der Stadt wohnen, werden sich noch an das »Aquamobil« erinnern: das polarisierende Brunnen-Kunstwerk des Künstlers Gottfried Gruner auf dem Wiesdorfer Rathausvorplatz. Die Stadt präsentierte das fertige Kunstwerk 1977, zugunsten des ECE wurde es 2007 jedoch entfernt. Seither befindet sich die typische 70er-Jahre-Arbeit sicher eingelagert bei NIESEN in Leverkusen.

Was ist aus dem Aquamobil in Leverkusen geworden? Aus dem Lager von NIESEN Logistics.

Geliebt von den einen – umstritten bei den anderen

Wie es bei Kunst oft der Fall ist, gingen die Meinungen hinsichtlich des Aquamobils stark auseinander. Das Kunstwerk war im typischen Stil der 1970er-Jahre gestaltet: Beton und Stahl prägten das technisch wirkende Erscheinungsbild. Im Sinne der damals aktuellen »kinetischen Kunst« sorgten Wasserspiele für eine stetige Veränderung des Kunstwerks: Die Natur bestimmt die Kunst mit, so der Gedanke. Die 26 Wassergefäße bewegten sich pro Saison 16 Millionen Mal. 63 weitere Aquamobile schuf der Künstler Gottfried Gruner in verschiedenen Städten, das Leverkusener Aquamobil war also eines von anderen, ähnlichen Kunstwerken.
Während sich manche an der Erscheinung störten, schlossen viele andere die Plastik ins Herz. So auch wir von NIESEN.

  • Kunsttransport Aquamobil Leverkusen
  • Kunsttransport Aquamobil Leverkusen
  • Kunsttransport Aquamobil Leverkusen

Abtransport und Einlagerung am 10.09.2007

Nach 30 Jahren der lokalen Präsenz sollte die Brunnenskulptur im Auftrag der Stadt Leverkusen dann von NIESEN entfernt werden, um Platz für das neue ECE-Gebäude zu schaffen. Am frühen Montagmorgen des 10. September 2007 begannen wir mit der Arbeit, um die 50 Zentner schwere Plastik entlang der Schweißnähte für den Abtransport sorgfältig zu trennen. Mit zwei Ladekränen hoben wir das Objekt aus dem Wasserbecken, verluden es auf zwei Sattelschlepper und von dort in unser Lager.

Eingelagert bis ein neuer Standort gefunden wird

Bis ein Konzept für eine mögliche neue Nutzung gefunden ist, bleibt das Kunstwerk in guter Gesellschaft in Leverkusen-Küppersteg. In unseren Lagerhallen befinden sich noch weitere großformatige Skulpturen und Kunstwerke, die sicher geschützt eingelagert sind. Auch wenn das Aquamobil derzeitig für die Öffentlichkeit verschlossen ist: Die Leverkusener Bürger können den Brunnen, der das Stadtbild dereinst mit prägte, in Sicherheit und guter Hand wissen. Auch noch in 2014.


Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein.
Bitte tragen Sie Ihren Vornamen ein.
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Bitte tragen Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte tragen Sie eine gültige Email-Adresse ein.
Invalid Input
* Bitte nicht vergessen!
Bitte tragen Sie eine Nachricht ein.


Invalid Input
Ihre Eingabe war nicht korrekt.
Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Wenn Sie die Nutzung dieser Seite fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.